Netzwerkabend für Fachleute der Qualitätssicherung und Konstruktion

Zweimal jährlich laden wir Unternehmen aus den Bereichen Qualitätssicherung und Konstruktion zum gemeinsamen Austausch in unser Haus ein. In fachlicher Runde wird bei aktuellen Themen in Referatsform zu Diskussionen angeregt. Für interessierte Fachleute öffnen die Qualifizierungebereiche der Technischen Produktdesigner sowie der Qualitätsfachleute zum Einblick ihre Pforten.

Rückblick: 16. Netzwerkabend am 07. April 2022

Am 07. April 2022 setzten wir unsere Veranstaltungsreihe in Präsenz fort. Zum 16. Netzwerkabend für Fachleute der Konstruktion und Qualitätssicherung begrüßten wir 26 Teilnehmende im BFW.
Folgendes Programm stand auf der Agenda:

Fachreferat: Verbesserung von Fertigungsprozessen mit Hilfe von 3D-Druckverfahren

  • Überblick: Welche 3D-Druckvarianten gibt es?
  • Worin liegen die Unterschiede zwischen FDM und DLP Druckern?
  • Wie sieht es mit erreichbaren Festigkeitseigenschaften von 3D-Druckprodukten in Bezug auf den Maschinen und Fahrzeugbau aus?
  • Wie können 3D-Druckverfahren zur Optimierung der Prozesse in Konstruktion und Produktion beitragen? 
  • Praxisbeispiel zur Umsetzung einer Strategie: Prozessoptimierung in Arbeitsvorbereitung, bestehender Software und Maschinen sowie Werkzeugersatz und Fertigung

Referent: Herr Ralf Krause, CEO/ID : Factory Solutions GmbH;
Während des Vortrages wurde in Echtzeit ein 3D-Druckverfahren vor Ort präsentiert.

Nach der gelungenen Fortsetzung in Präsenzform freuen wir uns auf eine weitere Veranstaltung im Herbst 2022!

Rückblick: 15. Netzwerkabend - erfolgreicher Re-Start in Präsenzform

Am 03.11.2021 trafen sich nach zweijähriger Corona-Pause wieder Vertreter aus Industrie und Lehre zum Erfahrungsaustausch im Berufsförderungswerk Leipzig.

 

Anregung zum fachlichen Austausch erhielten die Teilnehmenden durch nachfolgendes Referat: 

Aktuelle Entwicklungen und Trends in der Geometrischen Fertigungsmesstechnik

  • Rückblick Roadmap Fertigungsmesstechnik 2020
  • Geometrische Produktspezifikationen als Grundlage für das Messen – Informationen aus der Normungswelt ISO TC 213 und DIN NATG
  • Aktuelle technische Entwicklungen und Trends auf dem Gebiet der geometrischen Fertigungsmesstechnik 
  • Spannungsfeld Messräume versus Shopfloor
  • Digitale Informationssysteme/-schnittstellen im Bereich der Geometrischen Fertigungsmesstechnik
  • Aktuell notwendige Ergänzungen zur Roadmap Fertigungsmesstechnik

Referent: Herr André Martin;
– Chief Metrology Officer Hexagon Manufacturing Intelligence Business Unit Metrology Devices
– Stellvertr. Obmann des VDI GMA 3.31 Koordinatenmesstechnik
– Stellvertretender Vorsitzender des DIN NATG (Normungsausschuss Technische Grundlagen)
– Deutscher Experte in ISO TC 213 (ISO-GPS) und in ISO TC 39 SC2 (Test conditions for metal cutting machine tools)

Ansprechpartnerin

Corinna Schulze

Unternehmensentwicklung

Archiv

Archiv 2013 - 2019